13 April 2017

Hauswurz die 2.


Mein Schwiegervater wollte den uralten Kessel entsorgen, 
gerade noch rechtzeitig konnte ich ihn retten, denn mir kam da eine Idee.....


Mit dem Borer und einem Aufsatz für Metall, bohrte ich Löcher in den Boden, was gar nicht so einfach war, denn der Kessel leistete heftigen Wiederstand.....


Eine geeignete Stelle bei unserem Bauernhaus war schnell gefunden und ich hob mit dem Spaten ein tiefes Loch aus, so tief als möglich.  
Leider stiess ich schnell auf hartes Gestein, ich hätte ihn gerne noch etwas tiefer eingesetzt...


Dann den Kessel gut bis zur Mitte mit Steinen gefüllt und dann mit Erde bis oben hin.


Und dann mit Wonne die verschiedenen Hauswurzpflanzen gesetzt.
Ich war in der nahe gelegenen kleinen Gärtnerei und da gab es sooo viele schöne, 
ich konnte einfach nicht widerstehen! 


Der Hauswurz oder Sempervivum (lat. immerlebend...) gehört zur Familie der Dickblattpflanzen und viele haben die Eigenschaften der Succulenten  (Wasserspeichern in den Blättern) und ist sehr anspruchslos. Die Pflanze hält lange Trockenperioden aus und die meisten sind  sogar winterhart. Ihr Talent sich mittels kleinen Ablegern zu vermehren ist toll und sind für  Steingärten oder trockene, heisse Stellen im Garten der Hingucker. 



Irgendwie beschleicht mich das Gefühl, 
dass ich vielleicht etwas des Guten zuviel in den Kessel gepflanzt habe. 
Ich werde mal abwarten, wie sich das entwickelt;)
Oder was meint Ihr?


Ich freue mich über meinen kleinen Hauswurzgarten und hoffe,
dass sich die Pflanzen im alten Kessel wohl fühlen;)

Allen einen schönen und sonnigen Tag!

Herzlich, Rita


PS und hier gehts zum Hauswurz die 1......






Kommentare:

  1. ich liiiiebe hauswurz und dein kessel ist wieder wunderschön!!!
    liebs grüessli lee-ann

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz lieben Dank Dir! Ich mag die Pflänzli auch so und sind so dankbar!
      En ganz schöne Tag, herzlich, Rita

      Löschen
  2. Ich habe das semper vivum auf dem Balkon in einer Zinkwanne, da wächst er munter vor sich hin und ist so ziemlich das einzige, was wächst, es ist ein Nordbalkon. Schaut schön aus bei Dir

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gell, die sind so anspruchslos und trotz allem etwas Grün;)
      Dank Dir herzlich, Rita

      Löschen
  3. sehr schön sieht dein Kessel aus. Und wenn es zu viel wird- rausnehmen kannst du doch immer noch.
    Ich habe nicht so viel Glück mit meinen. Liegt es daran, dass sie nicht so einen großen Kessel haben und doch nasse Füße bekommen? Steine habe ich auch in die Behältnisse gegeben...ablaufen kann das Wasser. Das Regenwasser meine ich, gießen tue ich die Hauswurze nur sehr, sehr selten...
    liebe Grüße
    Ele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ele
      Da kann ich Dir leider nicht viel dazu sagen, wo steht denn der Kessel? Der Hauswurz liebt Sonne und trocken, vielleicht bekommt er zuviel Wasser? Versuch mal einen anderen Platz, wo es weniger hin regnen kann;)
      Gutes Gelingen!
      Herzlich, Rita

      Löschen
  4. Liäbi Rita!
    Da hesch es ja scho id Tat umgsetzt! Gseht super us!
    Liäbs Grüessli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, hans eifach gmacht und freut mi mega;)
      Liebs Grüessli, Rita

      Löschen
  5. Liebe Rita,
    toll schaut der alte kessel, mit dem Hauswurz aus. Ich habe vor zwei Jahren, eine alte Zinkwanne mit Hauswurz bepflanzt...in der Zwischenzeit haben sie sich tüchtig vermehrt und ist schön anzusehen im Garten...

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super, da freue ich mich und bin gespannt, wie sie wachsen!
      Weiterhin viel Spass mit Deinen Hübschen!
      Herzlich, Rita

      Löschen
  6. Liebe Rita, wunderschön! Ich liebe Hauswurzen auch so sehr - und sie machen sich mit dem natürlichen Material super! Bestimmt werden sie auch noch etwas wachsen und vielleicht dann auch Mini-Hauswürzchen produzieren, die aussen am Kessel herunterhängen. - Super, hast Du ihn gerettet! :-) Liebe Grüsse, Miuh

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz lieben Dank für Deine Worte, ich werde ja Rot...;)
      Dir einen schönen Tag!
      Herzlich, Rita

      Löschen
  7. Eine gute Idee und wunderschön im Naturgarten oder an einem anderen Sonnenplatz. Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz lieben Dank liebe Waltraud und liebe Grüsse nach Wien!
      Herzlich, Rita

      Löschen
  8. Hach, Hauswurz ist immer wieder eine hübsche Idee, liebe Rita!
    Ich glaube nicht, dass es zu viele Pflanzen sind - so bleibt wenigstens nicht zu viel von Erde zu sehen. Eine tolle Idee!

    Jaha, die Jacke ist wirklich ratzfatz gestrickt und soooo kuschelig ...

    Liebe Grüße und hab ein schönes Osterfest ... Frauke

    AntwortenLöschen
  9. Das mach ich auch. Im Keller steht eine alte Wanne, da muss ich nicht mal Löcher bohren. :-) Liebe Grüsse aus Oberheimen. Regula

    AntwortenLöschen

©