29 März 2016

Ich wollte nur mal wissen.....


.....ob ich's noch kann;)


Paper Piecing, eine andere Art des Patchworks.


Etwa wie Malen nach Zahlen.


Ich habe es schon lange nicht mehr gemacht und dieses Sujet schien mir nicht all zu kompliziert zu sein.


Miniquilts mag ich sehr, Du kannst ein Muster ausprobieren, 
ohne gleich einen Quilt in der Grösse 2mx2m nähen zu müssen.



Ich habe mich auf ein Minimum an Quilting entschieden und nur den Schirm und die Umrisse des Mädchens gequiltet. Leider hat der Rest etwas Falten geworfen. Und doch, es sieht lebendig aus;)


Das Muster ist von Craftsy, es ist gratis, Du musst Dich dort jedoch anmelden und ein Konto eröffnen.
Mir hat es grossen Spass gemacht, es war recht einfach und ging speditiv;)

Allen einen kreativen Tag!
Herzlich, Rita


 creadienstag

26 März 2016

Sonntagsfreude


Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, einfach gut tun oder ohne große Erklärung schlicht und einfach eine 
Sonntagsfreude sind :)

Idee von Maria von Kreativberg


Rhabarber

Ich war im Garten und habe mal alle 4 grossen Beete durchgegraben 
und bereits das erste Unkraut  rausgezogen.


Es war so schön und warm und ich kam recht ins Schwitzen;)
Ich freute mich so über meine gesetzten Zwiebelchen aus dem Herbst, 
die nun zeigen, was in ihnen steckt.


Meine Vorfreude, mein Lieblingsbaum hält seine rosa Blüten noch versteckt, 
aber lange kann es nicht mehr dauern!!


Wie die ersten schönen Blümchen sich der Sonne entgegen strecken.
Und wer sieht die kleine Biene?


Mein Schnittlauch hat den Winter gut überstanden und spriesst auch schon wieder.


Der Oregano ist ebenfalls aus dem Winterschlaf  aufgewacht.


Die zarten Blüten der kleinen Gänseblümchen sind auch schon da.


Und unser Busi liegt auch schon wieder in der Sonne.


Ach Frühling, schön hast Du uns gefunden!!

Meine Sonntagsfreude!

Der Frühling ist nicht mehr aufzuhalten!

Und dazu noch Ostern!!
Allen ein schönes Osterfest!

Herzlich, Rita

Und hier alle anderen schönen Sonntagsfreuden!
Wie schön , hast Du uns gefunden.

   
   



25 März 2016

Bruder Klaus


Letzten Sonntag machten wir einen Ausflug nach Sachseln.
Da mein Mann dort eine Schafstellung hatte, wollte ich die Gelegenheit nutzen, 
wieder mal Bruder Klaus zu besuchen.


Bruder Klaus war ein aussergewöhnlicher Mann, der zum Schluss als Heiliger verehrt wurde, er lebte und wirkte im Mittelalter.
Er wohnte in einem kleinen Tal " Flüeli Ranft"bei Sachseln in einer kleinen Klause, als Bett ein Brett und ein Stein als Kopfkissen. Leider war es im Raum für ein Foto zu dunkel, aber wir alle haben das "Kissen" berührt.


Dieses kleine Tal ist recht verwunschen und ich finde, etwas Mystisches hängt in der Luft.
Es soll auch ein Ort der Kraft sein.
In der Kapelle unten aus dem 15. Jahrhundert waren wir auch. 
Es war sehr kalt darin, aber ich mag solche ruhigen Räume sehr und lies die Atmosphäre etwas auf mich wirken.


Als wir dann wieder nach oben stiegen, verschwand der Nebel, aber die kalte Biese blieb.


Links sieht man noch das kleine braune Häuschen, wo Bruder Klaus lebte. 
Daneben wurde eine Kapelle errichtet.




Dann natürlich noch ein Abstecher an die Schafausstellung;)


Hier das Weisse Alpenschaf


Braunköpfiges Fleischschaf


Schwarz-braunes Bergschaf


Der Tag war sehr abwechslungsreich und ich fand, zum heutigen Karfreitag darf es etwas Besinnlicher sein;)


Einen ruhigen Tag

Herzlich, Rita

22 März 2016

Farbige Osterzeit


Es war wieder einmal soweit;)
Eierfärben und mit dem Rest noch gleich etwas Wolle.



Die nasse und in Essig gebeizte Wolle haben wir mit Kaffeelöffeln vorsichtig getränkt. 
Anschliessend im Ofen in Klarsichtfolie gewickelt und bei 100°C 1h leicht gebacken;)


Ausgekühlt und mit kaltem Wasser ausgewaschen und trocknen lassen.



Ich liebe meinen Wollwickler, das sieht nachher immer so ordentlich aus.



Na und die Eier waren auch so schön bunt geworden.



Allen weiterhin schöne Frühlingstage!

Herzlich, Rita



20 März 2016

Sonntagsfreude



Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, einfach gut tun oder ohne große Erklärung schlicht und einfach eine 
Sonntagsfreude sind :)

Idee von Maria von Kreativberg



Diese Woche war für mich sehr streng, zwei wichtige Fächer (Recht und Buchhaltung) habe ich gestern Morgen an der Bäuerinnenschule abgeschlossen. Ich musste viel lernen und meine Familie, Freunde, Hobbys und auch der Haushalt mussten sich mit mit dem Minimum an Aufmerksamkeit begnügen und anderes stand buchstäblich still....

Doch es ist alles recht gut gelaufen und vor allem VORBEI!!

Was für ein befreites Gefühl, wenn ein weiterer Meilenstein hinter Dir liegt.
Nun geht's wieder vorwärts!!

Meine Sonntagsfreude!

Freude über mehr Zeit für mich, meine Familie und Freunde zu haben und sich befreit zu fühlen!

Herzlich, Rita


Und hier alle anderen schönen Sonntagsfreuden!

Seid ganz herzlich Willkommen!!

   
   





13 März 2016

Sonntagsfreude


Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, einfach gut tun oder ohne große Erklärung schlicht und einfach eine 
Sonntagsfreude sind :)

Idee von Maria von Kreativberg


Ein runder Geburtstag stand vor der Türe und das einfache Geschenk brauchte noch  etwas Pep.

Einfach die Papierorchidee (in weiss und rosa) ausdrucken wie beschrieben, ausschneiden, das Papier etwas über die Scherenkante ziehen, zusammen leimen, und Voilà!
Sieht doch schon nach ganz viel aus...

Ich mag das so gerne, passende Geschenke suchen und sie dann schön einpacken!
Und die Freude der Beschenkten zu sehen!!

Meine Sonntagsfreude, im Kleinen kreativ sein;)
(Die nächste Woche wird schultechnisch nochmals ganz streng, aber ab kommenden Samstag Mittag bin ich wieder für Vieles zu haben!!...)

Herzlich, Rita


Und hier alle anderen schönen Sonntagsfreuden!

Wie schön, seid Ihr alle da!


   

    An InLinkz Link-up
   

09 März 2016

Alles Banane?


Was tun mit braunen Bananen?
Meine Kinder lieben ja Bananenmilch-> Milch und Banane schaumig mixen und trinken.
Doch ich mag das Bananenbrot genauso gerne.


Ein Rezept gesucht und los gelegt.





Und hier das Rezept "Bananenbrot"

Zutaten:

2 ganze Eier
80g Zucker
100g Puderzucker
150g weiche Butter
4 Reife Bananen
1EL Backpulver
1/2 EL Zimt
1 Prise Salz
1/2 EL gemahlener Ingwer
180g Mehl

1. Eier, Butter, Zucker, Puderzucker mit dem Mixer zu einer weichen Masse rühren.
2. die weichen Bananen nacheinander in die Masse geben und mixen.
3. Restlichen Zutaten dazu und in eine vorbereitete Cakeform geben.
4. Im vorgeheizten Ofen bei ca. 200C° 50-60min. Backen. 

Bitte regelmässig Stäbchenprobe durchführen. Klebt kein Teig mehr daran, ist der Kuchen gebacken.

 Was soll ich sagen, lauwarm am Besten!!

Herzlich, Rita


06 März 2016

Sonntagsfreude



Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, einfach gut tun oder ohne große Erklärung schlicht und einfach eine 
Sonntagsfreude sind :)

Idee von Maria von Kreativberg


Gestern war ich im Ausgang mit meinem Mann und wir durften einen besonderen Hör- und Sehgenuss erleben.
Den Film Amadeus mit Live-Orchester und Chor.

Der Film dauerte fast 3h, aber das merkten wir kaum.
Das Schicksal von Wolfgang Amadeus Mozart berührt mich immer wieder, so ein Genie und so früh gestorben.

Und doch, die Musik von ihm lebt weiter!!

Allen einen ganz schönen Sonntag!

herzlich, Rita


Und hier alle anderen schönen Sonntagsfreuden!

So schön, bist Du da!


   

    An InLinkz Link-up
   

02 März 2016

Quilt-as-you-go Hexagon, Tadaa!


Na, lange ist's her, da hatte ich DAMIT angefangen....


Seither sind fast 2 Jahre vergangen und es mussten 64 von Hand genähte Hexa-as-you-go-Teilchen fertig genäht werden.
In den Sommerferien vor einem Jahr hatte ich am Strand Muse und nähte alle....


Doch dann die grosse Frage, was nun? 
Ein Tablerunner? Eine Tasche? würde ich die benützen?...
Viele Fragen, was damit wohl geschehen könnte, welche Form, Grösse, ect.


In den letzten Skiferien nahm ich sie mit und entschied mich, kleine, praktische Teeuntersetzer zu nähen. 
Einfache Hexablümchen mit 7 Teilen.


Ihre Farbe ist ja nicht unbedingt jedermann's Sache, 
sie wirken teils dumpf, eigenwillig und doch, es hat was.


8 Blümchen sind's geworden und jedes anders in Farbe und Kombination.



Von einer und von der anderen Seite. 
Beides kann passen, je nach Laune;)
Darum finde ich diese Technik auch sehr flexibel, aber nicht gerade was für Schnell-Näher.


Eingeweiht mit einer guten Tasse Tee, so gefällt's mir.


Damit ist nun ein Kapitel und ein UFO fertig geworden. 
Die Technik hat ihren ganz eigenen Charme und vielleicht gibt's wieder mal etwas Genähtes in dieser Art....


Was meint Ihr dazu?

Allen einen schönen und gemütlichen Tag.

Herzlich, Rita

©