25 Oktober 2015

Sonntagsfreude


Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, einfach gut tun oder ohne große Erklärung schlicht und einfach eine 
Sonntagsfreude sind :)

Idee von Maria von Kreativberg



Bei wunderbarem, herbstlichen Sonnenschein und gut 15 Grad war unsere Bäuerinnenklasse an einem   Hochzeitsapéro eingeladen. Eine Schulkollegin hatte geheiratet.


Wir standen Spalier und freuten uns am glücklichen Brautpaar.


Wir waren auf einem Schlosshof und der war wunderschön geschmückt.


Das Fest war im Gange und wir von der Klasse auch. Wir waren beim Brautpaar auf dem Hof in der Wohnung und hatten uns für das Badezimmer entschieden, die Dusche mit Luftballons gefüllt und mit Girlanden nicht mehr betretbar zu dekoriert.


Die anderen 3 Gruppen (2 Turn- und ein Gartenbauteam) machten sich mit dem Rest der Wohnung ihren Spass...die vom Gartenfachgeschäft z.B.  füllten das Schlafzimmer mit 4 Paloxen (Transportkisten, 1 Tonne Füllvermögen) mit  Kürbissen, sicher 400-500 Stück waren das!!!

Es war sehr schön, lustig und wir freuten uns am Glück unserer Schulfreundin. Und dem danach....

herzlich, Rita


18 Oktober 2015

Sonntagsfreude- UMZUG!



Die Sonntagsfreuden sind umgezogen!


Da ich die Sonntagsfreude sehr schätze und mir auch viel geben, möchte ich hier den Sonntagsfreuden  mehr Platz einräumen.

Darum habe ich in Rücksprache mit Barbara von 60gradnord und Maria von kreativberg beschlossen, hier die Sonntagsfreuden weiterzuführen.

Es wird wie gewohnt jeden Sonntag auf diesem Blog die  Möglichkeit geben, seine Sonntagsfreuden zu verlinken.
Ich versuche mein Bestes und falls mal wirklich alle Stricke reissen, erlaube ich mir die Freiheit, diese ausfallen zu lassen. (Wer aber hier nachforscht wird sehen, dass ich jeden Sonntag da war.....)

Die Worte von Maria sollen uns weiterhin in die Sonntagsfreude begleiten:

Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, einfach gut tun oder ohne große Erklärung schlicht und einfach eine 
Sonntagsfreude sind :)

Idee von Maria von Kreativberg



Auf weitere viele Sonntagsfreudensammler!

Meine Freude, eine neue Aufgabe in Angriff zu nehmen;)!
Herzlich, Rita


Und hier alle wunderbaren Sonntagsfeuden:






13 Oktober 2015

Der kleine Unterschied


Meine Schwester und ich haben die gleiche Kleidergrösse, aber einen eher unterschiedlichen Geschmack. Wenn wir aber etwas nicht mehr tragen wollen und das Kleidungsstück noch ok, ist wird die Schwester gefragt, ob sie es noch tragen will.
So ist dieses graue Jäckchen zu mir gekommen.


Mir schien aber, dass da noch was fehlte.... der persönliche Touch.


So habe ich 8 verschiedene Häkeblümchen aufs gerade Wohl gehäkelt, in verschiedenen grössen und Formen. Auf die Jacke geheftet und dann von Hand angenäht.


etwas luftig gehalten, andere pappen so Jäckchen ja geradezu voll.
Mir gefällts, mal was anderes.


Noch ein Tipp: Da es Wollhäkelblümchen sind, muss das Jäckchen nun im Wollwaschgang gewaschen werden!


Fotos von meinem Sohnemann. 


Und wer sich noch selbst kreativ ausgelebt hat, der schaue bei Creadienstag vorbei;)

Upcycling ist das Stichwort!

In Deinem Schrank gibt es ganz sicher auch was, das eine Veränderung vertragen könnte....;)


Herzlich, Rita

11 Oktober 2015

Sonntagsfreude

Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, einfach gut tun oder ohne große Erklärung schlicht und einfach eine 

Sonntagsfreude sind :)

Idee von Maria von Kreativberg


Wir haben hier Herbstferien und seit kurzem ist auch bei uns die Ausstellung  in Zürich des Legokünstlers zu bestaunen.


Da ich sie sehen wollte und meine Jungs das Spielen mit Legos lieben, dachte ich, da schlagen wir doch gleich zwei Fliegen mit einer Klappe;)


Die Ausgestellten Figuren und Bilder waren sagenhaft und sehr interessant! 
Meine Jungs staunten sehr, was da noch mit diesen Legosteinen zu machen wäre.


Ich habe hier natürlich nur ein paar "Kostproben" gezeigt, ich hätte noch ganz viele Fotos, aber alles will ich ja nicht verraten!
Auf alle Fälle geht, wenn es möglich ist!


Für Kinder wie Erwachsene eine ganz andere  Perspektive;)


Allen einen ganz schönen Sonntag!¨

Vielleicht sind ja auch gerade Legosteine in der Nähe??


Herzlich, Rita

07 Oktober 2015

Puppenmitmacherei, Sew Along mit Naturkinder und Mariengold


4. Treffen: Gestaltung von Gesicht, Haaren und Details.



Also mein Gesichtchen und die Haare habe ich ja bereits beim letzten Mal gezeigt, da war ich doch etwas vorschnell, aber es musste wohl so sein, denn ich habe in letzter Zeit kaum Zeit, etwas zu machen.
Die Haare sind aus einem Lammfell, das wollte ich schon lange mal ausprobieren.
Dann eine Nase, Ohren natürlich und in den Augen ein kleines weisses Lichtchen, gibt gleich etwas mehr "Leben".


An Knie und Ellenbogen habe ich kleine Grübchen eingenäht, damit diese Gelenke etwas akzentuiert werden.


Dazu einen Bauchnabel! 
Es gibt doch ein italienisches Lied mit Refrain: L'umbelico del Mondo, der Nabel der Welt;)


Ganz wichtig: Pobäckchen!
So kleine süsse Apfelbäckchen. Eigentlich wollte ich sie im Körperstoff abnähen, wie ich es schon gesehen habe, aber irgendwie hatte ich während des Nähens nicht daran gedacht...
Nun habe ich es mit einem Nylbondfaden  gemacht. Oben eingestochen, den Faden runtergezogen und unten wieder rein und fest daran gezogen, so haben sich die Bäckchen geformt. Das habe ich glaube ich 2-3x gemacht, dass es hält.


Leider habe ich beim Abnähen der Beine etwas Pech gehabt und bin nicht ganz runter  an den Rand gekommen. Sieht so auch ganz nett aus;)


Das ist also meine kleine Puppe. 
Ich musste ihr etwas anziehen, so nackt konnte ich sie einfach nicht liegen lassen.

Weitere schöne Puppen könnt Ihr heute bei Caro, den Naturkindern sehen!

Allen weiterhin viel Spass! Nun kommt das Beste!
Die Kleider!

Herzlich, Rita




04 Oktober 2015

Sonntagsfreude

Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, einfach gut tun oder ohne große Erklärung schlicht und einfach eine 

Sonntagsfreude sind :)

Idee von Maria von Kreativberg



An diesem Wochenende war in unserem Städtchen das Swisswullefestival. 
Das erste Woll-  und Strickfest in der Schweiz sozusagen;) 
Das Fest war gemütlich und dank des schönen und sonnigen Tages lockte es viele Leute an und viele strickten draussen vor dem Messelokal.
Es hatte viele schöne Wollstände und alles war sehr liebevoll und anlassgemäss organisiert gewesen!
Ich durfte neue Bekanntschaften schliessen, was ich besonders schön fand!

Das war meine Sonntagsfreude, meinem Hobby nachgehen, und einen Sonntag lang frei haben;)

Allen eine schönen Sonntag!

Herzlich, Rita
©