28 Juli 2012

Mein Erster


Nach einer Aktion in einem Wollladen und beim Durchblättern des Fatto A Mano 187 (Strickheft für Kindermodelle), fand ich diesen Pulli. Ich war begeistert, genau das gewünschte Garn hatte ich zufällig gekauft, das für dieses Muster angegeben war.
Ich wollte mal versuchen, ein Kleidungsstück zu stricken.
Bei einem Kinderpulli sollte doch nicht so viel schief gehen.


Nachdem ich die 4 Teile gestrickt hatte, was relativ gut ging, wässerte ich die Teile in kaltem Wasser. Ich hörte mal, dass kaltes Wasser das Einlaufen bei späterem Waschen verhindern sollte...Oder so...
Das Zusammennähen war etwas ganz Neues für mich, lernte ich doch neue Stiche.....


Hier mein stolzer Bub, mit seinem neuen Pulli.
Aus FAM 187, Nr.3, Lang Jawoll Magic


Der Ringelkragen fand ich lustig, auch die Krausbündchen.


Leider hatte ich wohl etwas falsch gemessen, mir scheint, der Pulli hätte noch sicher 5cm länger sein können.


 Bei der Wollfarbe bin ich irgendwie etwas verunsichert, kitschig oder nicht?


Auf alle Fälle hab ich die grosse Angst vor Kleiderstricken verloren, gewisse Hemmungen vor grösseren Projekten bestehen aber noch immer.  Ich taste mich einfach weiter etwas vor;)

Allen schöne Sommertage!
Herzlich, Rita

27 Juli 2012

Moment

{Dieser Moment} - ein Freitags-Ritual.
Nach einer Idee von Soulemama

 
Ein einzelnes Foto
-vielleicht ein, zwei Wörter-

 
Mein persönlicher Rückblick dieser Woche,
zum Innehalten und Bewahren.




Kreativ sein



24 Juli 2012

Einmal so und einmal so



Aus dem Buch von Lotta wollte ich immer dieses praktische Teil nähen,
ich hatte noch keine für meine "Hexenküche".


Meine Jungs waren mit der Oma im nahe gelegenen Tierpark unterwegs und ich nutzte die freie Zeit, mir nun endlich diese Schürze zu nähen.



Das Stöffchen mit den Küchengeräten, ect. hatte ich in den Ferien im letzten Jahr gekauft.
Schon da wusste ich, dass ich eine Schürze daraus machen wollte.



Diese hier finde ich besonders schön, da sie einen schlichten, aber schönen Schnitt hat.
Besonders finde ich, dass sie hinten Am Rücken fast schliess, so breit ist sie.


Und sie lässt sich wenden, wenn die eine Seite nicht mehr ansehnlich ist!!


Einzig die stoffverkehrten Bändel machen der Schlichtheit  einen Strich durch die Rechnung
und lockern das Ganze etwas auf, was mir sehr gefällt.


Hier ein Bild in Aktion.
Die Lichtverhältnisse sind bei mir, leider sehr dunkel,
da nur ein kleines Bauernhausfenster.
Aber mir gefällts, ist gemütlich;)


Die Jungs haben Hunger, die Pizza wird aber noch etwas dauern, bis sie fertig ist;)


Hier für neugierige Augen, meine kleine Bauern-(Hexen)-küche.
Eher dunkel aber gemütlich.
Ausnahmsweise mal aufgeräumt;)



Nun wünsch ich allen einen schönen Tagesstart!
SChwingt die Kochlöffel!

Herzlich, Rita


PS: Lieben Dank der Photographin, die mir geholfen hat!
Hast was gut, liebe Schwe!!

21 Juli 2012

Krümelmonster Kekse

Per Zufall bin ich auf diese Seite gestossen und war von den Rezepten richtig begeistert....

Eines heisst "Krümelmonster Kekse" und ist wirklich super!!

Nachdem ich den Teig zusammen gerührt hatte,
habe ich mich entschlossen eine "Wurst" zu formen
und die in den Kühlrschrank zu legen.
Ich wollte die Kekse in Scheiben abschneiden,
wie ich es schon in Übersee gesehen hatte.


Doch es war wohl zulange im Kühlschrank gewesen, der Teig war zu hart und bröselte etwas
( über Nacht) besser 2-3h.
Aber der Teig lies sich auch mit der Hand wieder gut formen;)

Ich hab nur die Hälfte der Masse gebacken, gab 10 recht grosse Taler erhalten, der Teig machte sich noch etwas breit auf dem Backblech. 
Die Hälfte ist wieder im Kühlrschrank verschwunden.
Ich kann mir Vorstellen, dass aus dem Teig gut 2-3 dünnere "Würste" geformt und auf Vorrat in der Gefriertruhe gelegt werden könnten.
Die Kekse wurden super kross und alle lieben sie heiss ;)


Wünsch allen gutes gelingen und ein schönes Wochenende!

Herzlich Rita


20 Juli 2012

Moment


{Dieser Moment} - ein Freitags-Ritual.
Nach einer Idee von Soulemama


Ein einzelnes Foto
-vielleicht ein, zwei Wörter-


Mein persönlicher Rückblick dieser Woche,

zum Innehalten und Bewahren.


Erste Kindergeburtstagsparty in der Badi



17 Juli 2012

Tüüütaaaa, Tüüütaaaa


Wer braust denn da so schnell um die Ecken??
Die Feuerwehr??

Es brennt??? WOOO?


Schnell die Feuerleiter hoch.....


Ach, nur ein Spiel;) *GsD*

Den kleinen Kerl hier hab ich auf Wunsch gehäkelt.
Er wird ein Geburtstagsgeschenk werden.
Das "T-shirt" war eine Idee aus dem Buch.

Wünsch allen einen schönen Tag!
Herzlich Rita




14 Juli 2012

Was gewagt


Beim Durchstöbern im Ravelry, stiess ich auf diesen Shrug

Das Strickprinzip schien mir einfach und so beschloss ich,
für mich so einen Bolero zu stricken.

Dass das Muster doch seine Tücken hatte, bemerkte ich bald,
ich musste mich sehr konzentrieren
und die Jungs durften nicht in der Nähe sein...
Ablenkungsgefahr und Fehlerquelle war zu gross!!

Doch ich schaffte es und bin mächtig stolz,
mein erstes selbstgestricktes Kleidungsstück!


Meine Schwe half mir beim Fotographieren...;)
Merci gäll!!


Ist freu mich total und das nächste Kleidungsprojekt ist schon in Produktion!!


Fazit, wer nicht wagt, der nicht gewinnt!!

Allen einen schönen Tag!

Herzlich, Rita

13 Juli 2012

Moment


{Dieser Moment} - ein Freitags-Ritual.
Nach einer Idee von Soulemama

 
Ein einzelnes Foto
-vielleicht ein, zwei Wörter-

 
Mein persönlicher Rückblick dieser Woche,

zum Innehalten und Bewahren.


Im Wildpark

11 Juli 2012

ausgesetzt


Von irgend jemandem hatte ich mal den Tipp erhalten,
Bücher, die man nicht mehr wollte,
doch in einer Hotelbibliothek oder Ferienwohnung zurück zu lassen,
sozusagen auszusetzen.


Seit ein paar Jahren mach ich das regelmässig.
Ich lese sehr viel (wenn ich mal kann)und da sammelt sich einiges an.
Ich "miste" vor Ferein daheim mein Bücherregal aus (wenn ich daran denke)
und nehme die, die mir nicht mehr gefallen mit.

Dort lege ich sie dann in die Hotelbibliothek oder in's Ferienwohnungsbücherregal,
damit viele andere Menschen weiter meine Bücher lesen können;)

Die Idee finde ich sehr schön.

Vielleicht hast Du auch bald Ferien?
Und wie sieht es mit Deinem Bücherregal aus??

Ich wünsch Dir eine gute Ferienzeit!

Herzlich Rita






09 Juli 2012

Viel Gepäck

Meine Ferien hatte ich wirklich dringend nötig.
In Ruhe konnte ich wieder mal schöne Magazine lesen und mich "weiterbilden";)


In Ruhe meinen ersten Kinderpulli fertig gestrickt....

Mir ein schönes Trachten-Stöffchen und wunderbare Filzhausschuhe gegönnt....

 Und mein Langzeitferienlieselprojekt um eine weitere Reihe erweitert....


Die offiziellen  SChulferien haben nun begonnen
und ich werde wohl noch die eine oder andere kleine Pause machen;)


Allen eine schöne Sommerferienzeit und nehmt's locker!

Herzlich, Rita


©