15 Mai 2018

Die Sockenmesslatte




Bis Anfangs Juli ist es noch etwas Zeit, aber ich habe mir natürlich wieder mal was Grösseres vorgenommen....3 Paar Socken für liebe Lehrer, die 6 Jahre unsere Buben vom Kindergarten bis und mit 2. Klasse begleitet haben. Es steht auch ein Abschied des kleinen Quartierschulhauses an. Es macht mich etwas wehmütig, denn es waren gerade mal 4 Klassen da, klein, übersichtlich und als Mutter fühlte ich mich dort wohl, wie meine Buben. Irgendwie auch ein Abschied der "Kleinkinderzeit", denn mit dem Übertritt in's grössere Schulhaus, werden ganz andere Themen uns beschäftigen. Der Grössere ist schon 2 Jahre im grösseren Schulhaus und nun kommt der Kleine nach.
Der Schulweg wird nun doppelt so lang und auch die Themen werden andere sein, schulisch intensiver, es werden bereits Ende 5. Klasse Weichen für die Zukunft gestellt....



Socken gehen doch eigentlich immer, nicht? Sie sollen die Füsse der Lehrer etwas begleiten, wie sie unsere Kinder ein Wegstück begleitet haben. Diese hier sind von Lana Grossa Meilenweit mit etwas Baumwolle, ganz weich, nichts kratzt und die Farbe finde ich auch schön. 
Sieht zwar hier jedenfalls immer etwas anders aus....


Ich habe es ja nicht immer leicht mit Abmessen der Socken, wenn es um die Fussgrösse geht.
So habe ich mir eine Art Sockenmesslatte gebastelt.
Ungefähre Grösse einer normalen Ferse, Fussbreite und so lange, dass auch Schuhgrösse 46/47 Platz hat. (Mein Mann trägt Schuhgrösse 47), Schuhgrössen, Zentimeter ect aufgezeichnet und von Papier auf Karton geklebt und mit durchsichtiger Klebefolie überzogen, damit es lange hält.


Hier sieht man nun wie weit man schon ist;)
Einfach nicht zu straff nach vorne ziehen.



Hinten ist meine kleine Tabelle, mit den wichtigsten Angaben, 
besonders Fussrist und Endlänge sind mir wichtig.
Die kann ich hinten nun ablesen und weiterschicken,
bis es vorne beim nächsten Abmessen stimmt.


Mein kleiner Helfer, der mir in der nächsten Zeit sicher hilfreich sein wird;)

Haben Sockenstricker unter Euch auch etwas in der Art? Oder nur das Messband? Bin gespannt;)

Ich geh dann mal weiter stricken....;)

Herzlich, Rita


creadienstagDienstagsDingehandmadeontuesday,

Kommentare:

  1. Ich habe mir im Laufe der Jahre die Reihen- und Maschenzahlen für die Schuhgrößen zusammen gesammelt und notiert. Für "besondere Füße" bitte ich den Besitzer um einen Schuhabdruck aus Papier, das klappt bisher immer super. Deine Tabelle schaut klasse aus

    AntwortenLöschen
  2. Du hast dir da mega Mühe gemacht und die hat sich gelohnt. Ich stricke im Jahr an die 24 Paar Socken und habe von allen Familienmitgliedern eine Fußschablone aus festem Karton. So eine Maßtabelle hab ich auch, die lag mal einem Simply creativ Heft bei und ist super. So etwas braucht eine Sockenstrickerin unbedingt.
    Viele Grüße von Elke

    AntwortenLöschen
  3. Top, Fachfrau, besser geht es wohl kaum, also ich würde deine Schablone sofort patentieren lassen, herzlich piri

    AntwortenLöschen
  4. Eine sehr gute Idee! Würde ich kaufen, gäbe es sie im Laden. Wobei ich bei Socken immer am zweiten scheitere. Da ist dann die Luft raus...

    Liebe Grüße
    anna

    AntwortenLöschen
  5. Das ist eine ganz tolle Idee!!! Viel Elan beim Weiterstricken (der erste Socken ist ja meist viel lustiger als der zweite, gell...)

    AntwortenLöschen
  6. Das ist eine ganz, ganz wundervolle Idee!

    AntwortenLöschen
  7. Wow echt toll... für mich ist es alles fremdig;-) oder so ;-))

    Wollte eigentlich fragen, ob Du auch Jäcklein strickst?
    Herzlichst Silvia

    AntwortenLöschen

Wenn du ng hinterlassen möchtest, freue ich mich sehr, weise dich jedoch (bezugnehmend auf die DSGVO) vorsorglich darauf hin, dass Angaben zu deinem Namen, der E-Mail und IP- Adresse, ggf. Homepage, die Nachricht selber sowie Datum und Uhrzeit des Kommentars gespeichert werden.
Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen. Mit der Veröffentlichung deines Kommentares erklärst du dich hiermit einverstanden!

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. Seiten ohne erkennbare URL- Adresse beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht. Dafür bitte ich um Verständnis.
♥ DANKE ♥
(Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung hier auf meinem Blog.)
©