30 Oktober 2016

Sonntagsfreude

Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, einfach gut tun oder ohne große Erklärung schlicht und einfach eine 
Sonntagsfreude sind :)

Idee von Maria von Kreativberg


3 Geburtstage:  von meiner Schwester, Schwiegermutter und mir.


Viel Kuchen, Geselligkeit und Gespräche.


Fleissig ein Granny  nach dem anderen vernähen und sich daran freuen.....


Und das graue Wetter mit schönen Schuhen geniessen. Einfach so;)


Habt alle einen schönen Sonntag.

Herzlich, Rita


Und hier alle anderen wunderbaren Sonntagsfreuden!
Seid herzlich willkommen!


   
   

28 Oktober 2016

Friday Flowerday


Diese Woche bekam ich von meiner Nachbarin vom Feld ein paar Blumen geschenkt.


Es hat grossen Spass gemacht, diese irgendwie passend zu arrangieren und einen passenden Platz dafür zu finden.


Bei uns in der Küche im Eckbackeck habe ich dann das Bouquet hing erstellt und dann die Deckenspot noch passend verstellt.

Die  frischen Blumen sind wunderbar und halten sehr lange.

Den Tipp mit der Stängellänge habe ich beherzigt, vielen Dank Helga!
Sieht richtig ausgewogen aus;)

Allen einen guten Wochenendspurt!

Herzlich, Rita







25 Oktober 2016

48 von 48




Das Kreise häkeln hat nun ein Ende.....



Doch die gut 1000 Fäden zu vernähen, das braucht noch etwas Zeit....
48 Grannys x 10 Farben darin verarbeitet x Anfang und Ende + Einsetzen neuer Fäden = ca. 1000.....






Aber der Vorgeschmack lässt all die ganze Arbeit vergessen;)

Melde mich wieder, wenn's soweit ist;)

Herzlich, Rita







23 Oktober 2016

Sonntagsfreude

Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, einfach gut tun oder ohne große Erklärung schlicht und einfach eine 
Sonntagsfreude sind :)

Idee von Maria von Kreativberg


Diese Woche war immer wieder Grund zur Freude!!
Die Lammzeit hat definitiv begonnen, fast täglich kommen kleine, süsse Lämmchen zur Welt.


Dann  Besuch bei meinem Gottekind;) und anschliessend wieder mal in die Bäuerinnenschule und meine Klassenkameradinnen gesehen.


Am Freitag war ich mit einer Freundin in Zürich und wir entdeckten viele schöne Winkel mitten in der Stadt!


Ein Besuch im Bastelladen, der natürlich mit seiner wunderschönen Bänderwand mich förmlich anzog.


Und ein gemütlicher Plausch am Schluss in einer kuscheligen kleinen Bar.


Am Samstag dann noch etwas säubernd durch das Haus gefegt und sich daran gefreut!!

Auch viele kleine Freuden sind wunderbar!!

Ganz herzlich, Rita



Hier alle wunderschönen Sonntagsfreuden!
Seid herzlich Willkommen!

   
   


21 Oktober 2016

Friday Flowerday




Mein Garten ist nun fast gänzlich aufgeräumt, lediglich noch ein paar Büsche Löwenmäulchen stehen noch, da sie noch immer so wunderschön sind.


Ich musste mir aber heute einen Strauss machen, da mir die Herbstfarben so gefallen. Etwas alternde Hortensie, ein paar Zweige frische Löwenmäulchen und von einem Strauch ( den ich nicht kenne, aber vielleicht jemand von Euch) drei so Blütenstände.


Alles zu einem Strauss arrangiert. Die Vase war etwas kniffelig, es wollte nicht so recht passen.
Doch meine Vase mit diesen Rissen im Glas gefiel mir sehr. 
Eine Frage noch wegen der Stängellänge: Wenn ich einen Strauss mache, sollten die dann so lange wie die Vase sein, wenn diese durchsichtig ist?  Da bin ich unsicher und um Euren Rat froh.



Ein fröhlicher Strauss, ohne viel Grün dazwischen, einfach Farbe pur;)


Herzlich, Rita


Und verlinkt bei Holunderblütchen und FloralFridayfoto


17 Oktober 2016

Zucchettikuchen




Da ich momentan fast sowas wie Zucchettischwemme habe, musste ich natürlich diese irgendwie verwerten;) Neben süss-sauren eingelegten Zucchettis, hab es auch Zucchetti-Risotto, oder als Beilage, Salat....naja, irgendwann konnte es meine Familie nicht mehr sehen....Daher musste die Schummelvariante her;)


Dieser Kuchen ist sehr simpel und schmeckte allen so gut, dass mein Ältester Bub diesen künftig als Geburtstagskuchen gewünscht hat....und der ist erst im Dezember....

Zucchettikuchen

Zutaten:

150g Butter
200g Zucker
1 Prise Salz
3 Eier
100g dunkle Schokolade
200g geraffelte Zucchetti mit Schale
200g Mehl
50g gemahlene Mandeln
1 KL Backpulver

Zubereitung:

Butter, Zucker und Eier schaumig rühren.
Schokolade im Wasserbad schmelzen und in die Masse rühren.
Ungeschälte Zucchetti an der Röstiraffel raffeln und in die Masse geben.
Mandeln, Mehl, und Backpulver hinzufügen und sofort in die vorbereitete Cakeform (Länge 28-30cm) einfüllen.
In den vorgeheizten Ofen bei 200°C in der Mitte ca. 55 min backen. Stäbchenprobe machen. Fertig;)

Von der Zucchetti ist eigentlich nichts rauszuschmecken, lediglich schön feucht ist der Kuchen. Vielleicht schaut mal was Kleines Grünes  raus, aber das war ja die grüne Schale. Eigentlich ein wunderbarer Schokokuchen, mit einem lustigen Geheimnis;)

Versucht es doch auch mal, schmeckt wunderbar!

Herzlich, Rita

16 Oktober 2016

Sonntagsfreude

Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, einfach gut tun oder ohne große Erklärung schlicht und einfach eine 
Sonntagsfreude sind :)

Idee von Maria von Kreativberg




Heute kann ich Euch noch keine Bilder zeigen, denn wir sind für 2 Tage ausgeflogen und darauf freuten wir uns sehr!
Wir besuchen gerade die schöne französische Westschweiz;)


Vorfreude ist auch eine Sonntagsfreude!!

Seid ganz herzlich gegrüsst,

Rita



Und hier alle anderen tollen Sonntagsfreuden!
Seid herzlich Willkommen!


    An InLinkz Link-up
   

14 Oktober 2016

Friday Flowerday



Diese Woche war ich Abend  mit einer lieben Freundin essen. Wir hatten uns schon lange nicht mehr gesehen und ihr Leben ist seit Anfang Jahr total aus dem Fugen geraten....


Ich konnte ihr in dieser Zeit nicht wirklich helfen, hörte aber oft viel zu und überraschte sie mal hie und da im Alltag mit einer kleinen Überraschung.


Und so überraschte sie mich beim Essen mit diesem süssen Eisenkörbchen mit den wunderbaren Blumen darin.


Die Farbgebung ist ja bewusst im Grün/Weiss/Braun gehalten, was ich besonders gelungen finde.


Das schönes Gesteck hat in unserem Wohnzimmer auf dem Couchtisch Platz gefunden und ich erfreue mich noch immer sehr daran.

Herzlich, Rita



MerkenMerken

13 Oktober 2016

Auf nach Compostella


Das Muster hat mir schon länger gefallen und abends nun, wuchs es von Reihe zu Reihe.


Das Muster heisst "chale compostelle", oder Schal Compostella, nach dem Jakobsweg.
Denn da ist der Weg ja auch das Ziel;)


Die Anleitung gibt es Hier.


Eigentlich ist es ja ein gerader Schal mit nur 5 Reihen, der mir aber in der Form nicht recht überzeugen wollte. Da hätte ich wohl dickeres Garn nehmen müssen. Ich habe zwar genau die Angaben befolgt, aber er kam viel filigraner heraus. So habe ich einfach die Reihen bis zum Schluss weitergeführt und ein Deiecksschal daraus gehäkelt. Gefällt mir besser.

Ein schöner Schal, der nun im Herbst sicher viel von mir getragen wird)
Herzlich Rita

RUMS
Annamaries Haakblog
Und bei Barbara beim Herbsthandarbeitsbingo kann ich noch durchstreichen: etwas gehäkelt

11 Oktober 2016

Sonntagsfreude Verlosung😃

 

Heute ist es nun soweit und meine Jungs haben gezogen:


Herzlichen Glückwunsch! Ich melde mich bei Euch wegen der Adresse.
Alle anderen bitte nicht traurig sein, ja?

Allen einen schönen Tag☀️

Herzlich Rita
MerkenMerken

09 Oktober 2016

Sonntagsfreude

Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, einfach gut tun oder ohne große Erklärung schlicht und einfach eine 
Sonntagsfreude sind :)

Idee von Maria von Kreativberg

Heute vor einem Jahr habe ich die Sonntagsfreude hier auf meinem Blog angefangen;)
Es war ein tolles Jahr und ich  habe ganz viele liebe Sonntagsfreude-Freunde hier gefunden.

Ich freue mich sehr darüber und dachte, dass das Jahr mit einer kleinen Verlosung doch gefeiert werden sollte.


Ich verlose für die kommende kalte Jahreszeit 5 Libellen-Verschlussspangen, die Ihr dann an Euer Schultertuch oder Schal  als Verschluss benützen könnt. Oder als Brosche;)
Ich dachte, das könnte Euch gefallen.

Alle, die hier auf dem Blog ihre Sonntagsfreude verlinken, kommen automatisch in den Lostopf.
Bis Montag 24.00 Uhr.
Wer nicht mitmachen möchte, schreibt mir einen kurzen Kommentar.
Am Dienstag verlose ich dann und gebe die Gewinnerinnen bekannt.


Also hab alle vielen Dank für Eure Treue!!

Allen einen schönen Sonntag!
Herzlich, Rita


PS Ihr seht, mein Blog sieht anders aus. Ich dachte, dass ich nun nach über 7 Jahren Bloggerzeit ein neues Kleid haben dürfte;) Was meint Ihr dazu?


Und hier alle tollen Sonntagsfreuden!
Wie schön, seid Ihr alle da!
   

    An InLinkz Link-up
   

08 Oktober 2016

DIY Blumengesteck


Diese Woche nach dem Einkauf lief ich bei der Blumenecke vorbei und als ich das weisse Schleierkraut sah, dachte ich mir, die gönne ich mir und nehme dazu noch diese  kleinen Röschen mit.
Das Efeu, das momentan diese tollen Blüten machen, habe ich bei uns um die Ecke am Haus geholt.


Dies hier ist Oasis, grüne Blumensteckmasse. Sie ist sehr leicht. Das Oasis kann mit dem Messer problemlos zerschnitten werden. Ich habe es etwas abgemessen, nach Gefässgrösse und dann in das mit Wasser gefüllte Lavabo gelegt. Einfach auf das Wasser legen, es saugt sich sehr schnell voll. Bitte nicht nachhelfen mit runterdrücken, sonst ist nur aussen rum nass und der Kern bleibt trocken. Da würden die Blumen kein Wasser bekommen und das wollen wir ja nicht.


Die Gefässe sollten Wasserdicht sein,  kleine Körbchen innen mit Plastik auskleiden, sonst läuft unten das Wasser raus. Ich habe hier Keramiktöpfchen genommen.


Hier habe ich es noch mit dem Messer etwas nachgebessert, das was zuviel war, habe ich seitlich oben reingesteckt. Bitte die nasse Masse nicht zu fest drücken, denn da wo Dellen sind, ist das Wasser rausgedrückt. 


Die Blumen vorbereiten ( Mise en place machen), dass heisst die Stiele kürzen und schräg mit einem scharfen Messer anschneiden, so wird die Aufnahmefläche für das Wasser grösser.
Vorsicht mit dem Messer! Schnell ist eine Wunde entstanden!


Hier die schräg angeschnittene Fläche. Je grösser umso besser für die Blume.


Nun kommt der schöne Teil, das Gestalten. 
Ich habe hier einfach mal alle Röschen von der Mitte aus platziert und gut in die Masse gedrückt. Es sollte eine regelmässige Form geben, dreht das Gefäss, geht einen Schritt zurück und schaut aus der Distanz. Es gibt kugelige Formen, dreieckige, lange, ect. was gefällt! Nicht zu häufig die Blume rein und wieder raus nehmen, die Löcher bleiben und die Stabilität nimmt so ab.


Hier schaut die Oasis etwas zu weit oben raus, was ich später erst bemerkte, sie sollte praktisch eben mit dem Rand des Gefässes sein.


Dann habe ich mir  die nächste Pflanze geschnappt und gleichmässig verteilt. Hier die Efeublumen.


Dann das Schleierkraut  und zum Schluss unten die Efeublätter.
Immer jedes Blatt schön schräg angeschnitten, wie alles andere auch, bitte denkt daran.


Zum Schluss sieht es dann so aus.
Ich habe noch von Oben etwas Wasser nachgegossen, kann ja nichts passieren;)
 Das habe ich alles in der Bäuerinnenschule gelernt, klar bin ich keine Floristin, aber  so kleine Tricks finde ich schon toll. Und plötzlich sieht man im Blumenladen die Gestecke und Blumen mit ganz anderen Augen an.....


Wie wärs? Ist gar nicht so schwer, gibt vielleicht eine kleinere Sauerei mit dem Blumenabfall, aber mal ausprobieren wäre doch was?
Und es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen!!

Wenn Ihr keine Blumen habt, geht das auch mit Nüssen, Holzstücken ect. Dann einfach mit einem Draht befestigen und den Draht in die Masse stecken!!
Bei grösseren Dingen wie einen Apfel: Steckt den Apfel auf einen Holzschaschlickspiess, und steckt ihn so ein. Da würde ich dann aber den Apfel zum Schluss reinstecken, wie in ein Nest;)

Früher habe ich von alten Gestecken die Steckmasse behalten. Macht das nicht, werft es in den Kehrichtsack (verrottet nicht übrigens!) Man kann es nicht mehr brauchen!

Kosten vielleicht noch: Zusammengerechnet hat mich das Ganze etwa 15.- sFr. gekostet. Aus den Blumen und dem Oasis habe ich übrigens 2 kleine und ein grosses Gesteck gemacht....

So, nun wünsche ich viel Vergnügen!

Und liebe Floristen, bitte doch noch Tipps, Anmerkungen oder Ergänzungen hier lassen, falls Ihr es anders machen würdet;)


Herzlich, Rita

©