29 November 2015

Sonntagsfreude


   

Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, einfach gut tun oder ohne große Erklärung schlicht und einfach eine 
Sonntagsfreude sind :)

Idee von Maria von Kreativberg


Immer am Samstag vor dem ersten Advent ist bei uns der Samichlauseinzug.
Er kam mit vielen "Schmutzlis" ( Knecht Ruprecht?) und schönen Laternen.
Die Kirche ist dann jeweils stockdunkel, nur die Laternen leuchten und es ist sehr feierlich.


Der Samichlaus hat in der Kirche eine Geschichte des heiligen St. Nikolaus erzählt und die Kinder durften vorne gespannt zuhören.


Nach dem Gottesdienst war neben an im Burggraben anschliessend ein Treffen mit dem Samichlaus, die Kinder durften ihm einen Vers aufsagen, es gab warmen Tee, Lebkuchen und Mandarindli.


Ich beobachtete das Geschehen etwas von Oben , denn das Gedränge unten war mir etwas zuviel;)


Die Laternen finde ich wunderschön und das Leuchten war zauberhaft.


Meine Sonntagsfreude
Traditionen aufrecht zu erhalten, die leuchtenden Kinderaugen, Laternenschein.

Allen einen frohen ersten Advent!

Herzlich, Rita


Und hier alle anderen schönen Sonntagsfreuden!
Schön, dass Du da bist!



   

    An InLinkz Link-up
   

24 November 2015

vom Raureif geküsst



Seit diesem Sommer habe ich zum Geburtstag nur selbstbestrickte Socken verschenkt und habe gemerkt, dass das sehr gut ankommt. 
Drum bin ich dieser Idee treu geblieben und habe das letzte Wochenende gemütlich mit Socken stricken verbracht.


Am 8. Dezember hat eine Kollegin Geburtstag und da sie gerne selbstbestrickte Socken trägt, war klar, was da gemacht werden musste;)

Schuh-Grösse 39, Sockenwolle Opal Meilenweit Colorado, gestrickt mit 2.5er Nadeln.


Jetzt nur noch einpacken und auf den 8. Dezember warten;)


Allen einen schönen und warmfüssigen Tag;)

Herzlich, Rita

Wer sonst noch fleissig war, schaut bei Creadienstag vorbei;)

22 November 2015

Sonntagsfreude


   

Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, einfach gut tun oder ohne große Erklärung schlicht und einfach eine 
Sonntagsfreude sind :)

Idee von Maria von Kreativberg


Seit Freitag hat sich  der Herbst stürmisch mit grossen Schritten und beachtlichen Temperaturstürzen verabschiedet, gestern haben wir die ersten Schneeflocken am Fenster vorbei tanzen sehen und ich strickte nachmittags gemütlich an Geschenken für einen Geburtstag und Weihnachten.
Etwas warmen Tee getrunken, Orangen und Mandarinen gegessen und dabei spontan die Schalen für Weihnachtsdeko weiter verwendet;) Nur noch trocknen lassen.
Gemütlichkeit, eine schöne Freude!

Und hier eine kuschelige Ecke für Eure Sonntagsfreuden!! 

Schön, dass Ihr da seid!
Herzlich, Rita



    An InLinkz Link-up
   

15 November 2015

Sonntagsfreude



Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, einfach gut tun oder ohne große Erklärung schlicht und einfach eine 
Sonntagsfreude sind :)

Idee von Maria von Kreativberg


Meine Woche war sehr  abwechslungsreich und es blieb wenig Freizeit, aber kleine schöne und interessante Begegnungen hatte ich diese Woche.....


Drei Tage lang einen kleinen Igel gefüttert, der noch immer nicht im Winterschlaf weilt, ich verstehe ihn schon, wäre mir auch zu warm....


Räbeliechtliumzug mit meinen Kindern, den ich dieses Jahr wieder mal selbst miterleben durfte.
Im Dunkeln einfach schön, diese Lichter.


Und lieben Besuch über's Wochenende, mit viel Geplauder, Fachsimpeln und etwas Handarbeiten, das in letzter Zeit arg gelitten hatte.

Und was sind Eure Highlights?

Allen einen ganz schönen Sonntag!!

Herzlich, Rita

   

    An InLinkz Link-up
   

08 November 2015

Sonntagsfreude




Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, einfach gut tun oder ohne große Erklärung schlicht und einfach eine 
Sonntagsfreude sind :)

Idee von Maria von Kreativberg


Alle Jahre am ersten Wochenende im November haben wir unser Jahreskonzert. Dieses Jahr ein Besonderes, denn wir hatten einen aussergewöhnlichen Solisten bei uns. 
Einer der besten Trompeter Europas, wenn nicht der Welt, mit Immanuel Richter.
Er war der Lehrer unseres Dirigenten und mit Vitamin B geht bekanntlich ja ziemlich viel;)


Es war ein schönes und auch strenges Konzert. 
Aber die vielen Proben und das Üben haben sich ausbezahlt und die Besucher waren begeistert.

Ein Musikerlebnis der besonderen Art!
Wann warst Du zuletzt an einem Musikkonzert?

Allen einen schönen und etwas musikalischen Sonntag!

Herzlich, Rita



   

    An InLinkz Link-up
   

04 November 2015

Puppenmitmacherei, Sew Along mit Naturkinder und Mariengold


4. Treffen: Anfertigung der Kleider


Die Kleider habe ich in den letzten 3 Tagen gefertigt, es musste schnell gehen und daher griff ich zu alten Jeans, Herrenhemd und Sockenwolle zurück...


Eigentlich wollte ich ein Pullover stricken, aber entschied mich dann für die schnellere Variante,
ein Pullunder.
Ich mass den Kopf ab, den das Kleidungsstück sollte ja über den Kopf gehen.
Dann nach Angaben der Sockenwollhersteller Maschen angeschlagen und mit einem 4-er Spiel rund bis knapp unter die Achseln glatt rechts gestrickt. 
Dann zwei Nadeln stehen lassen und nur eine Seite hoch glatt rechts gestrickt ( vorne rechte Maschen, hinten linke Maschen).
Dann in den letzen ungefähr 5 Reihen jeweils 2x die ersten zwei und die letzten zwei Maschen zusammen gestrickt. 
Dann 4 Maschen gestrickt, ein überzogenes Abnehmen gemacht bis zu den letzen 4 Maschen und diese stehen lassen (Halsausschnitt) . Das selbe auf der anderen Seite. 
Zum Schluss oben die Maschen der Vorderseite mit den der Rückseite zusammengestrickt;)
Ich hoffe, das war verständlich. 


Ich fand, dass da noch was fehlte und habe dann im Internet ein Stickbild für ein Rotkehlchen gefunden. Das habe ich dann aufgestickt.


Unterhosen mussten her und zwar schnelle.
So habe ich einen Trick angewandt: Weisse Socken für Jungs, nicht wirklich oder?
Ich habe sie mir geschnappt und oben ein längeres Stück der Socke abgeschnitten.


Unten umgeschlagen und mit Zickzack-Stich angenäht.


Es wellte stark, sieht aber ganz nett aus. In der Mitte dann einfach unten mit ein paar Sticken den Schritt zugenäht.


 Variation Rita;)


Die Hosen habe ich an der Puppe abgemessen und mir selbst ein Schnittmuster gezeichnet. 
Aus alten Kinderjeans unten gleich den Saum mit eingeplant.


Seiten zusammennähen bis zum Schritt, dann umdrehen und die Mittelnaht beider Hosenbeine zusammen nähen.
Oben dann für den Gummizug einen Tunnel nähen, fertig;)


Ich musste lange überlegen, ob ich Schuhe oder Socken wollte.
Da mir die angebotenen Schuhmuster ect. nicht recht gefallen wollten, habe ich dann "Socken" gestrickt.
Fussumfang abgemessen, Maschen auf ein Nadelspiel angeschlagen und mal ein paar Reihen 1re/1li gestrickt. 
Dann einige Reihen glatt rechts und zum Schluss die Spitzenabnahme gemacht.
Ging recht flott und ich mass die Länge spontan während des Strickens am Puppenfuss ab.
Sieht fast wie kleine Handschuhe für Neugeborene aus;)


Dieses Mal kein Unterhemdchen, dafür ein Herrenhemd aus einem Herrenhemd meines Mannes.
Die Knopfleiste des Hemdes belassen und  gleich eingepasst. Der Halsausschnitt mit einem Stehkragen geschlossen. Ärmelchen dran, fertig;)


Soweit so gut, Kleider sind da;)


Das Finale: angezogen und in Pose dann 
am 2. Dezember;)!!

Wer sich sonst noch in der  Puppenkleiderschneiderei ausgetobt hat, seht Ihr bei Caro!

Allen einen schönen Tag!

Herzlich, Rita



01 November 2015

Sonntagsfreude



Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, einfach gut tun oder ohne große Erklärung schlicht und einfach eine 
Sonntagsfreude sind :)

Idee von Maria von Kreativberg


Seit sicher 4 Wochen war ich fleissig am Lernen, Ordner und Skripte voll Informationen über Gesundheitslehre, Hygiene, Rezepte, Kochregeln und Renditeberechnungen. Am Freitag hatte ich eine Praktische in der Küche (2.5h) und gestern morgen 2 Schriftliche Prüfungen.


Vieles blieb liegen, hauptsächlich liebe Hobbys. Darum war es hier auch so still.
Doch nun ist es überstanden und ich habe wieder mehr Freizeit.


Schon komisch, hast Du Zeit, dann keine Lust. 
Wenn Du Lust dazu hättest, keine Zeit....


Ein liebes Häkelschweinchen war mit an der schriftlichen Prüfung;) 


Meine Sonntagsfreude, eine weitere Hürde meiner Bäuerinnenausbildung überstanden zu haben und wieder mehr Zeit für meine Familie und mich zu haben:)

Herzlich, Rita



©