30 Dezember 2013

Weihnachtssocken


Diesen Strang von Brigitte, lagerte nun schon länger bei mir.
Die Farben finde ich toll und plötzlich fand ich das richtige Muster für diesen Farbstrang.


Es sollte das kostenlose Muster "Jeck" von Regina Satta sein. 
Einfach und doch mit dem gewissen Etwas.
Ich finde es schade, wenn sich Muster mit unruhiger Farbe beissen, daher eher was Simples.


Das Muster habe ich wenig angepasst und habe die verstärkte Ferse und Zehenkäppchen dazu gestrickt, ebenfalls einfach und doch sehr hilfreich.


Der Spitzenabschluss finde ich genial gelöst!!
Ich verrate aber nichts, schaut selbst bei Brigitte vorbei!


Meine Weihnachtssocken habe ich übrigens so genannt, da ich sie über die Weihnachtszeit gestrickt habe und die Farben mich an Tannengrün und rote Kerzen erinnert haben.


Wünsch Euch einen schönen Tag!

Herzlich, Rita

29 Dezember 2013

Sonntagsfreude

Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, einfach gut tun oder ohne große Erklärung schlicht und einfach eine Sonntagsfreude sind :)
Idee von Kreativberg


Diese Woche war so voll mit Familie, Weihnachten, sich treiben lassen. 
Ich hätte fast die Sonntagsfreude verpasst;)


Da unsere Nachbarin diese Weihnachten daheim geblieben ist,
(sie reist sonst immer weit weg, um Weihnachten zu entgehen)
brachte ich ihr ein kleines Geschenk. 
Sie lud mich spontan ein und wir tranken zusammen Tee und assen Kuchen.
Wir plauderten viel und wir bemerkten wieder mal, wie ähnlich unsere Interessen sind.
Wir haben uns dann das Du angeboten, was mich sehr gefreut hat.

Dieses grosse Bauernhaus hat so viel Geschichte (über 400 Jahre) und eines zog sich durch all die Jahrhunderte: 

Sich abgrenzen und Abstand halten voneinander....


Kleine Erklärung: Das Bauernhaus ist in der Mitte von oben nach Unten in zwei Hälften geteilt. Ein grosser Familienstreit, der vor 300 Jahren stattfand, entzweite das Haus. Seither liegt dieser Streit in der Mitte des Hauses mit der Trennung der Wände. So wie ich durch Erzählungen hörte, ist dieses Entzweit sein immer präsent gewesen...Die Familie meines Mannes lebt nun in der 4. Generation im Haus und hatte damit nicht zu tun und dennoch liegt dieser "Fluch" auf uns. Anders kann ich es nicht erklären. Es beschäftig mich sehr und finde, nun ist es genug!

Nun scheint die Zeit reif zu sein, wir nähern uns an und versuchen es gemeinsam;)



Ich wünsche allen einen schönen Sonntag und 
ein friedliches ausklingen des alten Jahres.


Ganz herzlich, Rita








22 Dezember 2013

Weihnachtskleid-Sew-Along 2013, Finale


*****Es ist so schön geworden!*****


Das ist soo schön geworden und trägt sich wunderbar!!!
Ich freue mich wirklich sehr!


Mein Mann und mein Schwiegervater sind hier daneben gestanden und freuten sich mit mir.


Der Rock ist einiges kürzer, als der Schnitt angegeben hat, aber mir ist es so wohler.


Der Hals war mir etwas zu leer und so habe ich noch ein schwarzes Samtband mit einer selbst gemachten Taftrose gemacht. Anleitung ebenfalls im besagten Heft dabei.


Die Bänderauswahl war in dem Laden eine echt schwierige Angelegenheit, so gross war die Auswahl. Die Ladenbesitzerin kam selbst in Farbenrausch...


Das Mieder bekam 4 grosse und 4 Kleine Silberknöpfe, 6-eckig mit einem Edelweiss darauf.
Damit die Schnürung, die ich ja am Rücken weggelassen hatte, irgendwie doch
noch hin kam, habe ich es mit einer schmalen Zackenlitze angedeutet und so auch gleich so eine Verbindung zum Rock geschaffen, da hat es ja auch eine Rote drin;)

Hintergrundinformationen:

Burdaschnitte alle aus dem Heft 09/2011
Bluse Nr. 116, S. 17
Mieder Nr. 118, S. 22
RockNr. 121, S. 24

Material: weiches Leinen für die Bluse
Rock und Mieder: Wolle/Viscosegewebe
Edelweissfutter aus den tiefen des Stoffschrankes
Ripsbänder aus Baumwolle
Samtband mit Taftrose
Silberknöpfe


So genug von mir, ich geh nun schauen, was die anderen geleistet haben!!
Kommt mit und schaut HIER!

Der Organisation von MeMadeMittwoch ein grosses Kompliment und vielen Dank für die tolle Aktion!!

Ich verabschiede mich nun bis zum nächsten Jahr!

Allen ein ganz liebes Dankeschön für all die guten Worte und Kommentare, die ich in diesem Jahr erhalten habe!

Habt alle ein schönes Weihnachtsfest, viel Frieden und ein glückliches, gesundes, neues Jahr!

Ganz herzlich, Rita

21 Dezember 2013

Samstag-Sonntagsfreude




Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, einfach gut tun oder ohne große Erklärung schlicht und einfach eine Sonntagsfreude sind :)

Idee von Kreativberg


Ich habe mit meiner Schwester letztes Wochenende die Munch-Ausstellung in Zürich angesehen. Sein Leben und Wirken war sehr interessant und ich staune immer wieder, wie die Lebensumstände jedes Künstlers seine Arbeit beeinflusst und wie er es dann in seiner Arbeit ausdrückt.


Nach einem schönen Spaziergang durch das Niederdörfli in Zürich, 
den grossen Chistbaum in der Bahnhofhalle bestaunt.

Dieses Funkeln und Glitzern. Wunderschön!!

Allen einen schönen 4. Advent!

Ganz herzlich, Rita



18 Dezember 2013

Kleine Glücksbringer


Meine Schwester trägt schon lange einen dieser kleinen Bären in ihrer Handtasche als Glücksbringer herum.
Kürzlich hatten wohl ein paar nette Kolleginnen von ihr das Bärchen gesehen...

 Nun hat sie bei mir ein paar "bestellt" und schenkt die Bärchen zu Weihnachten.

Mein brauner Cord ist leider alle und es gibt ihn wohl nicht mehr, 
aber weicher Mantelfleece geht auch.
Bärennähmuster aus dem Tilda Winterbuch


Allen weiterhin schöne Vorweihnachtstage!

Herzlich, Rita





15 Dezember 2013

Weihnachtskleid-Sew-Along 2013, Teil 5


Nur noch der Saum! / Ich könnte hier nochmal nachbessern / Ich bin fertig, zeige aber noch nichts / Ich bin ein Streber und nähe jetzt noch ein Tüdeldü für meine drei Weihnachtskleider


Ja, das Mieder ist fertig!! Und Ja, es brauchte echt Nerven! Da ich zuerst wegen der Grösse bedenken hatte, da ich oben 34/36 und unten 38/40 habe, musste ich aber während des Nähends feststellen, dass der Schnitt grösser war, als angegeben. Ich hatte Grösse 36 mit 5mm mehr Nahtzugabe (also 2cm) ausgeschnitten. Das hätte es nicht gebraucht....An der Schneiderpuppe musste ich das dann eben feststellen und einigte Nähte nachbessern.
Plötzlich hatte ich an den Seiten 3cm zuviel...


Das Futter, das ein wunderschöner Edelweissprint in schwarz aufweisst, war total zerknittert und ich musste es natürlich bügeln. Auch die zugeschnittenen Teile musste ich später nochmals, als sich als Fehler herausstellen sollte. Die Teile waren plötzlich zu gross....



Doch mit Ach und Krach ging es. 


Sieht doch schon ganz ansprechend aus oder??
Ich hatte zuerst die Idee, nach meinen Vorstellungen das Teil zusammenzunähen, habe mich aber dann an die Vorlage gehalten und das war wohl schon richtig....


Der Reissverschluss war eine rechte Herausforderung. Da ich wusste, dass die Reissverschlussnaht nach aussen abstehen würde, wie beim Rock, habe ich nach dem Stecken an der Puppe zuerst geheftet und dann die Naht mit rotem Faden zugenäht und fixiert.


Dann auf der Rückseite ebenfalls mit rotem Faden den Reissverschluss eingeheftet, damit beide Seiten schön aussehen.  Das Einnähen war dann wirklich nur noch ein Klags!


Wer nun auf die Schnürung am Rückenteil gehofft hatte, muss ich leider enttäuschen.
Ich habe sie nicht gemacht. 
Die zwei Mittelteile habe ich im Stoffbruch zugeschnitten und so hinten geschlossen.
Ich fand diese Schnürung nicht schön und im Nachhinein hätte ich sie wohl vorne einsetzen können, was ja eher gebräuchlich wäre.
Es ging aber so sehr gut!

hinten

An  einer Seite wellt es etwas, was mich stört, aber nicht mehr zu ändern ist, vielleicht mit etwas Dampf des Bügeleisens.





Das Mieder trägt sich sehr gut, und sitzt, doch scheint es mir ein paar CM zu kurz zu sein.


Mein Dreiergespann hatte ich schon an. Da der Rock ja hoch in die Taille geht, liegt das Mieder gerade drüber und sieht schon recht cool aus.

Tragefotos erst nächte Woche, äätsch!

Die kommende Woche muss ich also noch "schmücken".
Knöpfe, den Rocksaum und Bänder annähen, dazu gehe ich dann in den kleinen Nähladen.

Was die anderen so geschafft haben seht Ihr Hier!

Allen einen schönen 3. Advent!

Herzlich, Rita


14 Dezember 2013

Samstags-Sonntagsfreude



Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, einfach gut tun oder ohne große Erklärung schlicht und einfach eine Sonntagsfreude sind :)

Idee von Kreativberg



 Geschichten lauschen.....



Einen schönen 3. Advent!

Herzlich, Rita

10 Dezember 2013

genähte Sterne


Dieses Jahr haben wir spezielle Sterne an den Fenstern.
Ich hatte sie vor Jahren mal für meinen Arbeitsplatz genäht. 
Bevor sie in der Tonne gelandet wären, habe ich sie wieder nach Hause genommen.


Es sind genähte Sterne. 
Ganz schnell und einfach gemacht.


Zwei durchsichtige Folien werden aufeinander gelegt und an der Seite mit Klebeband etwas fixiert und ein Stern wird aufgemalt.
Dann mit der Nähmaschine dem Stern entlang nähen und  eine Seite oder Zacke offen lassen.
Den Stern dann mit etwas "Nahtzugabe" ausschneiden und dann mit allem füllen, was das Nähkästchen und die Bastelkiste her geben.


Stoffreste, Federn, schöne Streusterne, Pailletten, ect. in den Stern füllen, wie es gefällt.
Vielleicht muss es noch etwas zerkleinert werden.
Dann zunähen und einen langen Faden sein lassen zum aufhängen.


Die Sterne sind so schön und am Fenster baumeln sie immer etwas, da die Warme Luft der Heizung hoch steigt.



Hier ein Stern mit Regenbogenfolie.



Filigrane Sterne, schnell und mit dem was gerade da ist gemacht;)

Allen schöne Tage!

Herzlich, Rita

08 Dezember 2013

Weihnachtskleid-Sew-Along 2013, Teil 4


Uahh, es passt nicht, das muss ich ändern / Ich habe diese schwierige Stelle gemeistert und bin megastolz! / Soll ich hier noch eine Borte aufnähen, was meint ihr? / Das sieht doch schon ganz gut aus, oder?




Die Bluse ist fertig und ja ich bin sehr stolz auf mich!!
Ich habe mich genau an die Anleitung gehalten und jeden Schritt brav durchgearbeitet.
Und dabei eine Menge gelernt, denn Schlitze oder Kräuseln hatte ich davor noch nie gemacht, ehrlich.

Aber liebe Burda: Bilder hätte ich gerne, damit ich GENAU sehen kann, wie die Bluse sitzen oder eben genäht werden soll. Diese Designer Bilder im Heft sind ja schon ok, aber nicht zu gebrauchen.!!!


Die Ärmelschlitze sind total schön geworden und auch das Einsetzen der Ärmel. Bei den Ärmeln ging es aber doch etwas länger, es musste einfach stimmen, da bin ich dann sehr penibel.


Ihr seht, die Bluse ist auch mit Jeans ganz cool.
Doch dann müssten noch sicher 2-3 Knöpfe mehr dran.
Apropos Knöpfe, alte, kleine, weisse Köpfe habe ich genommen, was beim genauen Hinschauen erst sichtbar ist. Rustikal im Kleinen.

Der Rock ist gekürzt und den Saum werde ich mit der Borte gleichzeitig annähen;)

Das Mieder liegt noch immer da und ich überlege mir noch immer ob ich das noch schaffe.
Wir werden sehen.

Fazit: Ich bin über mich hinaus gewachsen und freue mich sehr!!

Hier seht Ihr, wie weit die anderen bereits sind!

Allen einen schönen 2. Advent!
Herzlich, Rita

07 Dezember 2013

Samstags-Sonntagsfreude


Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, einfach gut tun oder ohne große Erklärung schlicht und einfach eine Sonntagsfreude sind :)

Idee von Kreativberg



Der Samichlaus besuchte uns diese Woche.

Die Kinder freuten sich so, als sie die Glocke hörten, die der Schmutzli an einem Seil am Bauch hängen hat.
Da war klar, wer kam;)

Meine Sonntagsfreude. 
Die Freude der Kinder beim Anblick des Samichlaus zu sehen.

Allen einen schönen 2. Advent.

Herzlich, Rita





05 Dezember 2013

In einem Stück


Diese Einstückstrickweste ist sehr schnell gestrickt gewesen.
Das Muster findest Du hier.


Das es so schnell ging, habe ich viele Schritte nicht fotographiert. 
Das Muster ist sehr einfach. Das Strickstück sieht fast wie eine Sanduhr aus. 
Unten zwei rechts, zwei links, dann später auf die Hälfte reduziert, eine rechts, eine links. 
Dann wieder verdoppelt, zwei rechts zwei links.
Das Stickstück aufeinander gelegt und an der Seite zusammengenäht, Armlöcher offen gelassen, fertig;)
Ich habe 5 Knäuel Drops Andes verstrickt und einen wunderschönen 
Kokosknopf mit Goldmuster angenäht, als Verschluss.


Genau richtig, drinnen schön kuschelig warm, draussen eisig kalt!

Allen eine gute Woche!
Herzlich Rita




03 Dezember 2013

Kinderwinterpunsch


Dieser Punsch kommt eigentlich aus meiner früheren Arbeitszeit im Spital.
Eine Schwesternhilfe hat uns immer für die Schwestern einen Gesundheitstee gekocht, 
den ich teils so übernommen und ergänzt habe;)

Den Punsch mache ich immer so Pi mal Daumen, je nach Geschmack und Bedarf.


Kinderpunsch


Zutaten für ca. 1 Liter Punsch

2-3 Beutel Hagenbuttentee
1lt Wasser
3 Orangen (oder gepresster Orangensaft aus der Packung)
Zucker nach Geschmack (ca 2-3 EL)
1 Zimtstange

 Verhältnis Tee/Saft in etwa 2/3 Tee, 1/3 Saft

Zubereitung:

Wasser in einer Pfanne heiss werden lassen. 
Teebeutel und Zimtstange dazu gegeben und ziehen lassen.

Dann die Orangen auspressen und den Saft dazu giessen.
Zucker dazu, bis die gewünschte Süsse erreicht ist, fertig!
Also ich mag diesen Tee recht süss, dann erst ist er genau richtig.

In der Winterzeit mache ich ihn sehr gerne, ist ein kleiner Vitamintee;)
Meine Kinder lieben ihn sehr!


Einen schönen Tag und bis bald!
Herzlich, Rita







01 Dezember 2013

Weihnachtskleid-Sew-Along 2013, Teil 3


Jetzt aber los, erste Nähte sind gemacht!  / Endlich hab ich angefangen / Probemodell sitzt, ich kann den richtigen Stoff zuschneiden / Ich bin ein Streber und nähe jetzt mein zweites Weihnachtskleid



Die ersten Nähte sind genäht und der Rock ist bis auf den Saum soweit fertig.
Das Faltenlegen war nicht einfach, doch es ging dann recht ordentlich.


Das Nähen mit dem Ripsband erwies sich als recht einfach, hatte mich wirklich Schritt für Schritt an die Anleitungsschritte gehalten.
Das Einnähen des Reissverschlusses ging gut, mit stört aber diese aufgestellte Naht. Da ich kein spezielles Nahtschreissverschlussfüsschen habe, kommt dies wohl auf die nächste Einkaufsliste. Mit etwas Dampf lässt sich die Naht sicher noch etwas nach unten drücken.


Der Rock passt in der Taille wie angegossen. doch der Rock ist mir zu lange. 
Momentan ist er auf Schienbeinmitte. Er wird aber doch ein Stück kürzer.


Ein schöner Silberknopf als Verschluss.

Die Bluse hat ebenfalls die Seiten- und Schulternähte geschlossen.

Das Mieder ist mal gesteckt, aber da werde ich wohl noch länger brauchen.

Ihr seht es geht vorwärts!
Was die anderen so geschafft haben, das seht Ihr Hier!!

Allen einen schönen ersten Advent und noch gut 3 Wochen Zeit!!

Herzlich, Rita

©