30 April 2011

Drei Freunde


Meine Drei kleinen Katzen aus der Familie Amineko, habe ich seit den letzten Skiferien anfangs Februar bei mir;)
Ich hatte sie neben der Lieselei dort gehäkelt.
Da die Anleitung aus Japan ist, bin ich mir bis jetzt nicht sicher, ob ich sie zeigen sollte. Ich will nicht pietätlos sein. Auf Drängen von Angehörigen mache ich hier nun den Versuch.
Ein schwarzes Busi ist bei meiner Mutter eingezogen, die anderen zwei machen den Haushalt mit meinen Buben unsicher;)

Sie sind sehr robust und halten ganz schön was aus;)

Nun wünsche ich allen ein ganz schönes Wochenende!
Miau, Rita;)
Posted by Picasa

27 April 2011

Gelb

Diese "kleine" Ansteckblume habe ich schon länger mal gemacht. Ich habe die Anleitung von hier. Sieht super aus, braucht aber recht viel Garn;)!
Und hier habe ich mal einen Jersey-Schlauch-Schal genäht. Der Stoff ist aus einer "Restekiste". Der Schnitt ist aus der letzten Ottobre vom Herbst 2010 für Damen. Zuerst dachte ich, der Schnitt sei nach Kleidergrösse, stimmt aber nicht. Ist in 3 Verschiednenen Grössen und ich machte die Kleinste, obwohl ich den Grössten wollte. Sieht  aber auch so recht gut aus;)
Und hier noch das nächste "Grössere" Projekt  für das Gottimeitli von meinem Göga. Die Familie hat ein Haus gebaut und sie bekommt ein eigenes Zimmer.
Wunschfarbe Gelb...weiters seht Ihr später;)
Allen noch eine gute Woche und liebi Grüessli, Rita;)

24 April 2011

Oster-Allerlei

Allen Frohe Ostern!!
Hier mein "Lieblingsosterei", das ich mal in der Schule in der Handarbeitsstunde gemacht hatte. Ein mit altem Damenstrumpf überzogenes Plastikei, das auf einer Seite ein Frühlingsbaum darstellt und auf der anderen den Osterhasen. Ich war damals schon recht perfektionistisch. Ich hatte nur 1 Ei gemacht, andere 3 oder mehr...
Nun baumelt er an einem sicheren Ort. Meine Jungs finden momentan ALLES sehr interessant....

Hier eine liebe Osterkarte von Marie-Louise!
Ganz herzlichen Dank!!!
Ich habe mich so über Deine Karte gefreut!!
Und hier eine Osterkarte aus Amerika!
Sie ist in 3-D und leider sieht man es hier nicht, aber es  ist soo verblüffend und sooo herzig!
Ganz lieben DANK liebe Schwe!!
Und zu guter Letzt ein Osterhause aus Zopfteig!
Der wird unser Morgentisch schmücken!

Allen ein schönes und ruhiges Osterfest!

Ganz liebi Grüessli, Rita

20 April 2011

Aus zweiter Hand

Ich sag's ja immer: Fragen und miteinander reden hilft! Ich sprach mit meiner Kollegin mal darüber, dass ich auf der Suche nach einer Schneiderbüste bin. Dass sie noch eine im Keller stehen hatte , wusste ich gar nicht.
Darf ich vorstellen "Rubina";)
Ich wollte schon lange eine solche haben und das Einstellen der Grösse funktioniert noch tiptop. Sie stand zuerst etwas auf wackligen Beinchen, aber mein Bruder und Industriekleber, das hilft immer!
Laut ihm darf ich nun sogar 300kg auf die Dame stemmen...
Lieber nicht;)))*gins*

Herzlichen Dank Silvia!!!!
Und dann noch diese Schätzchen!
Ich konnte in einem Versteigerungsportal nicht die Finger lassen und habe mitgeboten, hauptsächlich wegen des Farblehre Buches....dass dann aber noch vieeel mehr dazu kam, da war ich baff!!
Insgesamt über 20 Bücher, 4 Japanische Zeitschriften und über 25 ältere Quiltjournale und Schablonen dazu!
Ich musste sie in die Wohnung schmuggeln, da mein Göga meint, ich hätte schon genug solcher Sachen, aber eben, man hat nieee genug!!;)
Ihr seht, ich lege mal die Hände in den Schoss und werde bei schönem Sonnenschein, wenn die Jungs mich dann mal lassen, genüsslich in Lektüre stöbern und lesen.

Meine Handwerkstatt ist vorübergehend geschlossen!;)

Ganz liebi Grüessli, Rita

16 April 2011

Kalter Hund

Viele werden diesen "Kuchen" wohl noch aus der Kindheit kennen;)
Ein sehr süsses Dessert, das schnell zubereitet und auch noch super zu transportieren ist, also sprich die Kinder können ihn tragen oder schnell in die Handtasche damit.....

Hier das Rezept dazu:

Ergibt etwa 20 Stück,
Zubereitungszeit ca 30 min.
Kühlstellen mind. 2h

250g Kokosfett oder halb Butter/halb Kokosfett
2 Eier
1 Prise Salz
1 Päckchen Bourbon Vanillezucker
50g Kakaopulver
150g Puderzucker
1 Pck.(ca 24 Stück) Petites Beurres oder andere dünne trockene Kekse
40g Mandelplättchen
80g dunkle Schokolade
1/2dl Rahm/ Sahne

Und so geht's:

1. Kokosfett in einer kleinen Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen und auskühlen lassen.

2. Eier, Salz und Vanillezucker zu einer sehr schaumigen Masse aufschlagen. Kakaopulver und Puderzucker dazusieben und alles gut verrühren. Das abgekühlte Fett beifügen und gut untermischen.

3. Eine etwa 30cm lange Cakeform mit Alufolie, Klarsichfolie oder Backpapier so auslegen, dass die Enden über die Form hinauslappen. Abwechselnd nun mit eine Lage Petites Beurres und etwas Kakaomasse einfüllen, bis alle Zutaten aufbegraucht sind. Den Kuchen dann mindestens 2h in den Kühlschrank stellen.

4. Die Mandelplättchen in einer trockenen Pfanne ohne Fettzugeabe leicht rösten.

5. Die Schokolade zerbröckeln. Mit dem Rahm in einem Pännchen geben und auf kleinem Feuer schmelzen lassen.

6. Den Kuchen aus der Form heben und mit der SChokoladenmasse bestreichen und mit den Mandeln bestreuen.

Zum Servieren nochmals kühl stellen.

Als ich das das erste Mal machte  (ich kannte den noch nicht) und ein Stück meinen Schwiegereltern brachte, war mein Schwiegervater ganz gerührt. Das hätte früher seine Mutter viel gemacht!!

Nun wünsche ich allen gutes Gelingen und schwelgen in Erinnerungen!

Ganz liebi Grüessli, Rita



12 April 2011

Mützchen fertig


Meine Kindermützchen für die Aktion Save the children sind fertig.
Die Merinowolle ist so schön gefärbt und ich hoffe, die Mützchen kommen gut an.
Als kleine "Deko" hab ich noch Bommelchen oben dran gemacht.

 Und hier noch meine selbst gemachten Anhänger.
Dazu ein passender Stanzer und alte Glückwunschkarten genommen und recyclet;)
Ein guter Wunsch für das Empfängerkind drauf geschrieben, fertig.

Gute Reise und viel Glück!

Liebi Grüessli, Rita

09 April 2011

Häsi-Ausgang


Heute ist das Hasenstalltor offen gewesen....alle wollte gleichzeitig raus.....
Aber es ging dann alles gut, eines nach dem anderen kam gehoppelt.
Einfach zu schön, frisches Gras, Sonne und einfach sein!

 Etwas rumschnuppern.
 Vielleicht einen Bissen vom Löwenzahn probieren?
Oder nach den Primelchen schauen.
 Jemand muss doch nachsehen, ob niemand kommt.
 Lieber noch  etwas Blümchen anschauen.
 Alle Viere von sich strecken und geniessen.
 Und etwas Klee probieren, so frisch uns saftig.


Meine Häschen dürfen noch etwas draussen bleiben, aber an Ostern müssen sie wieder in's Körbchen!
 


Wünsch allen ein schönes Wochenende und liebi Grüessli, Rita

 

PS: Häsi-Tutorial HIER!


 




07 April 2011

Seifenblasen

Dank dem schönen Wetter, hat bei uns die Seifenblasenzeit wieder angefangen.
Und da doch so ein Fläschchen kaum einen Tag übersteht, habe ich nun 1,5lt Seifenblasenwassser gemacht.
Zutaten:
100g Zucker
2-3EL Salz
1,4 Liter Aqua dest.(dest. Wasser)-> Leitungswasser bindet Seife, daher eher ungeeinet.
1,5dl Spülmittel
12ml Glyzerin (erhältlich in der Apotheke, nehmt noch eine 10ml Plastikspritze dazu!)

So geht's:

2dl Aqua dest in eine Pfanne, wenig erwärmen, dann Pfanne vom Herd!
Zucker und Salz dazu, umrühren,bis sich alles aufgelöst hat,

Dann das Spülmittel und 2dl Aqua dest mischen und in die Pfanne dazu geben.

Das restliche Wasser(1Liter) und die 12ml Glyzerin mischen und ebenfalls in den Topf.

Das Gemisch 2h ziehen lassen.

Fertig;)
Dann wünsch ich mal allen viel Spass!!

Liebi Grüessli, Rita

05 April 2011

Gemüse-Brot

Da ich vorgestern Sonntag so keine Lust zum kochen hatte, wir aber von unserem Metzger frische Lamm-Hacktätschli bekommen hatten (aus eigener Haltung), machte ich kurzerhand ein Gemüsebrot dazu.

Das Rezept ist sehr simpel, variabel und auch für andere Gelegenheiten,
 wie für einen Grillplausch oder Apèro geeignet:

Zubereitung etwa 30min, Backen 45-55 Min.

 Und so geht's:

ca. 250-300g frisches Gemüse,
was gerade da ist (also Rüebli, Lauch, Erbsen, Brockoli, oder Tiefkühlgemüse...)
1EL Curry,
Salz,
Pfeffer

Teig:
 400g Mehl,
1-2 TL Salz
etwas Pfeffer
2EL Backpulver

4dl Milch
2 Eier

->das Gemüse rüsten, klein schneiden und in der Pfanne andünsten.
Mit Curry, Salz und Pfeffer würzen und auskühlen lassen.

->Teig: Trockene Zutaten alles mischen, eine Mulde machen.
->Milch und Eier verquirlen, zum Mehlgemisch geben und gut umrühren.
- >Das Gemüse dazu, in eine gefettete Form geben
(ich habe eine Gugelhupfform genommen, geht aber auch andere und auch flachere.)
Untere Mitte, 220 C°, ca 45-55min. backen

Dann etwas auskühlen lassen, fertig!

Das Mehlgrundrezept eignet sich super für allerlei Zutaten, nicht nur Gemüse!!
Bei meinen Männern muss ich aber immer wieder mal einen Trick anwenden,
sonst essen die NUR Fleisch!!;)

Also, gutes Gelingen und viel Spass beim Ausprobieren!

Liebi Grüessli, Rita


02 April 2011

Ruhiges Wochenende


Mit einem Werbeflyer des grossen blauen Möbelhauses, kam der Aufruf, Babymützchen zu stricken. Ich habe nun schon das 3. Mützchen angefangen und werde diese dann bis Ende Mai ( solange geht noch die Aktion)  hier hin schicken.
Dann werden wir wohl das schöne Wetter geniessen und den Frühling, der bei uns eingezogen ist!
Einfach wunderschön!
Es war eine strube Woche, da mein Ältester sich das li Schienbein gebrochen hat und nun einen dunkelblauen Gips trägt....
 
Dazwischen lese ich dieses Buch, unter den QUiltern schon fast eine Bibel. Die Geschichte finde ich soo schön und vorallem sooo motivierend....hab's schon fast durch;))
Nun wünsch ich allen ein schönes, ruhiges und sonnig-warmes Wochenende!
Und ein paar warme Strahlen nach Boston, liebi Schwe.
Da hat es erst wieder geschneit!!

 Liebi Grüessli, Rita
©